E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Tragisches Unglück: Leiche von 80-Jährigem nach selbstgelegtem Feuer geborgen

Alsfeld/Fulda. 

Nach dem Brand eines Wohnhauses in Alsfeld im Vogelsberg ist die Leiche des 80-jährigen Hausbesitzers geborgen worden. Der Mann habe am Freitag in seinem Haus Feuer gelegt und sich dann das Leben genommen, sagte ein Polizeisprecher in Fulda am Samstag. Laut Polizei starb er nicht durch die Flammen. Weitere Angaben zur Todesursache machte sie aber zunächst nicht.

Das Wohnhaus war bei dem am Freitagvormittag ausgebrochenen Brand so stark zerstört worden, dass es nach den Löscharbeiten einsturzgefährdet ist. Es müsse abgerissen werden, erklärte der Sprecher. Der Besitzer habe allein in dem Haus gewohnt und aus zunächst unbekannten Gründen an zwei Stellen den Brand gelegt.

Die Feuerwehr hatte seine Leiche während der Löscharbeiten gefunden. Geborgen wurde der Leichnam im Laufe des Freitagnachmittags. Weitere Menschen kamen laut Polizei nicht zu Schaden.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen