E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Schwere Verbrennungen: Mann bei Anzünden von Holzofen lebensgefährlich verletzt

Ein Mann ist in Nordhessen beim Anzünden eines Holzofens schwer verletzt worden.
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/Archiv Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht.
Trendelburg. 

Ein Mann ist in Nordhessen beim Anzünden eines Holzofens schwer verletzt worden. Der 27-Jährige schwebe in Lebensgefahr, teilte die Polizei in Kassel am Montag mit. Er hatte am Sonntagabend in der Waschküche seines Einfamilienhauses in Trendelburg das Feuer zünden wollen. Seine Freundin hörte einen Knall und fand den Mann, der schwere Verbrennungen erlitten hatte. Er wurde in eine Spezialklinik gebracht. Die Ursache des Unglücks muss noch ermittelt werden. Möglich ist laut Polizei, dass es zu einer Durchzündung von Rauchgasen gekommen ist.  

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen