E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Unfallursache unklar: Mann im Keller bei Explosion von Pressluftflasche getötet

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/Archiv Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch eine Straße.
Dietzenbach/Offenbach. 

Bei einer Explosion im Keller seines Hauses ist ein 38 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Der Mann hatte nach Angaben der Polizei in Offenbach vom Freitag mit einer Pressluftflasche hantiert, wie sie Sporttaucher verwenden. Der neun Jahre alte Sohn des Mannes fand seinen schwer verletzten Vater, nachdem er einen lauten Knall gehört hatte. Der 38-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er kurz darauf seinen Verletzungen erlag.

Wie es genau zu dem Unfall kam und ob der Mann selbst Sporttaucher war, war zunächst unklar. Tauchflaschen werden mit einem Druck von bis zu 300 bar gefüllt. Der Privatsender Hit Radio FFH hatte über die Explosion am Donnerstagabend in Dietzenbach (Landkreis Offenbach) berichtet.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen