Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Verbrechen: Mann in Flüchtlingsunterkunft getötet: Mutmaßlicher Täter auf der Flucht

Donnerstagnacht kam es zu einer schwerwiegenden Auseinandersetzung in einer Flüchtlingsunterkunft in Bad Homburg. Dabei wurde ein 41-jähriger Mann getötet. Der mutmaßliche Täter ist auf der Flucht. Die Polizei sucht auch in der Bad Homburger Innenstadt.
Zahlreiche Polizeikräfte sind auch am Vormittag des 08.02.2018 auf dem Gelände einer Flüchtlingsunterkunft in Bad Homburg im Einsatz. Dort war in der Nacht ein 41-jähriger Asylbewerber pakistanischer Herkunft getötet worden. Bilder > Foto: Sven-Sebastian Sajak Zahlreiche Polizeikräfte sind auch am Vormittag des 08.02.2018 auf dem Gelände einer Flüchtlingsunterkunft in Bad Homburg im Einsatz. Dort war in der Nacht ein 41-jähriger Asylbewerber pakistanischer Herkunft getötet worden.
Bad Homburg. 

Gegen 2.30 Uhr in der Nacht zum Donnerstag kam es laut Polizei zu einer folgenschweren Auseinandersetzung in der Flüchtlingsunterkunft in Bad Homburg im Niederstedter Weg. Dabei wurde ein 41-Jähriger getötet. Der mutmaßliche Täter ist seit dem auf der Flucht.

Hilferufe haben in der Nacht zum Donnerstag drei Bewohner in der Bad Homburger Flüchtlingsunterkunft aus dem Schlaf gerissen. Die Zeugen konnten die Schreie zunächst nicht zuordnen und riefen die Polizei.

Die Beamten fanden schließlich im Erdgeschoss den stark blutenden Mann, einen Pakistani. Der daraufhin gerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Laut Polizei haben schwere Kopfverletzungen zum Tod des Mannes geführt.

Dringend tatverdächtig ist der Zimmergenosse des Opfers. Der ist seit der Nacht auf der Flucht. Dabei handelt es sich um einen 27-jährigen Mann, der ebenfalls aus Pakistan stammt.

Seit den frühen Morgenstunden sucht die Polizei nun mit einem Großaufgebot nach dem Täter. Auch ein Hubschrauber der Polizei ist im Einsatz. Die Polizei bittet, keine Anhalter mitzunehmen. Auch in der Bad Homburger Innenstadt wird nach dem Flüchtigen gesucht. ror

 

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse