E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Tödlicher Streit: Mann verletzt Einbrecher tödlich mit Messer - Notwehr

Bei einer Auseinandersetzung in Weilburg ist am Donnerstag ein junger Mann an den Folgen eines Messerangriffs gestorben. Er gehörte einer Gruppe an, die zuvor gewaltsam in eine Wohnung eindringen wollten. Dann eskalierte ein Streit mit dem Wohnungsinhaber.
Ein Flatterband der Polizei (Symbolbild). Ein Flatterband der Polizei (Symbolbild).
Limburg. 

Ein 20 Jahre alter Mann ist bei einer Auseinandersetzung in Weilburg (Kreis Limburg-Weilburg) in Notwehr mit einem Messer tödlich verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen habe das Opfer zusammen mit anderen Männern in der Nacht zum Donnerstag versucht, durch ein Fenster in eine Wohnung einzubrechen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft erst am Freitag mit. Der 23-jährige Bewohner habe dies bemerkt und zunächst die Polizei alarmiert. Dann sei er nach draußen gegangen und habe den 20-Jährigen während des darauffolgenden Streits mit einem Messer verletzt.

In seiner Wohnung ließ sich der Mann, der zuvor noch einen Rettungswagen gerufen hatte, widerstandslos festnehmen. Die Ermittler fanden in der Wohnung auch die mutmaßliche Tatwaffe. Gegen den 23-Jährigen sei kein Antrag auf Haftbefehl gestellt worden, weil alles auf Notwehr hindeute, hieß es in der Mitteilung weiter. Der 20-Jährige starb am Donnerstagmorgen in einer Klinik an seinen Verletzungen.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen