Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Messerattacke bei Streit: Mann lebensgefährlich verletzt

Kassel. 

Bei einem Streit ist ein Mann in Kassel mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden. Tatverdächtig ist nach Angaben der Polizei vom Dienstag der Ex-Mann seiner Lebensgefährtin. Der mutmaßliche Täter sitzt nun in Untersuchungshaft. Am Sonntagmittag war es vor einem Mehrfamilienhaus in Nordhessen zu dem Konflikt gekommen. Die Männer sollen laut den Ermittlern aus zunächst ungeklärter Ursache aneinander geraten sein.

„Dabei soll der 42-Jährige seinen Kontrahenten mit dem Messer im Bereich des Oberkörpers und der Oberschenkel verletzt haben”, erklären Polizei und Staatsanwaltschaft. Das Opfer brach zusammen und wurde in eine Klinik gefahren, nach einer Notoperation sei es außer Lebensgefahr. Der Tatverdächtige wurde später in seiner Wohnung festgenommen. Zeugen sollen nun bei der Aufklärung der Tat helfen.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse