E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Polizeieinsatz: Mit Messer und Rasierklinge: Zwei Männer in Kassel verletzt

Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: Jens Büttner/Archiv Ein Rettungswagen mit Blaulicht.
Kassel. 

In Kassel sind innerhalb weniger Stunden zwei Männer bei Messerattacken verletzt worden. Ein 23-jähriger erlitt einen lebensgefährlichen Stich in den Bauch. Er konnte am Samstagabend noch selbst den Notruf wählen, wie die Polizei mitteilte. Sanitäter brachten den 23-Jährigen in eine Klinik, wo er operiert wurde. Die Hintergründe des Geschehens waren auch am Sonntag noch unklar.

Auslöser der zweiten Attacke war ein Streit um die Ex-Frau. Dabei gerieten der 44 Jahre alte Ehemann und deren früherer Mann aneinander. Dieser habe den Ermittlungen zufolge den neuen Partner mit einem Rasiermesser angegriffen und mit zwei Schnitten im Gesicht verletzt, teilte die Polizei mit. Sie nahm den 43 Jahre alte Angreifer und seinen 18 Jahren alten Begleiter am Samstagabend fest. (dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen