Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Beamtin verletzt: Nach Beleidigung und Tritten: Polizei fesselt aggressives Mädchen

Außer Rand und Band: Eine betrunkene 15-Jährige hat sich mit Tritten und Kopfstößen gegen die Feststellung ihrer Personalien gewehrt. Das hatte Folgen.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Gießen. 

Weil sie sich mit Tritten und Kopfstößen gegen eine Personenkontrolle wehrte, hat die Polizei am Samstagabend eine 15-Jährige gefesselt. 

Das Mädchen gehörte zu einer Gruppe, die kontrolliert werden sollte. Wie die Polizei am Montag mitteilte, habe sich die Jugendliche massiv dagegen gewehrt und die Umstehenden, vor allem die Beamten, beleidigt, bespuckt und gebissen. Daraufhin wurde sie von der Polizei gefesselt. Die Jugendliche zeigte sich davon unbeeindruckt und versuchte weiterhin, andere mit Kopfstößen und Tritten anzugreifen.

Dabei verletzte sie eine Kollegin der Wachpolizei und verunreinigte die Uniformen. Die Polizei brachte das Mädchen schließlich zur Ausnüchterung in ein Krankenhaus. (red)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse