E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Keine Verletzungen gefunden: Obduktion bestätigt: 68-Jähriger ertrunken

Der am Mittwoch in einem See bei Gießen gefundene tote Mann ist nach ersten Ermittlungen ertrunken. An der Leiche seien bei der Obduktion keine Verletzungen gefunden worden.
Blick in einen Sektionsraum für Obduktionen. Foto: Christian Charisius/Archiv Blick in einen Sektionsraum für Obduktionen.
Heuchelheim/Gießen. 

Der am Mittwoch in einem See bei Gießen gefundene tote Mann ist nach ersten Ermittlungen ertrunken. An der Leiche seien bei der Obduktion keine Verletzungen gefunden worden, teilte die Polizei in Gießen am Freitag mit. Zugleich habe die gerichtsmedizinische Untersuchung ergeben, dass es sich bei dem Toten um einen 68 Jahre alte Mann handelt, der seit Dienstag vermisst wurde. Fußgänger hatten den leblosen Körper am Mittwochnachmittag im Heuchelheimer See entdeckt und die Polizei alarmiert.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen