Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige LS Lederservice Sie suchen einen Spezialisten aus Rhein-Main? Frankfurt am Main 28°C
1 Kommentar

Fahndung: Passanten finden blutüberströmten Mann in Offenbach

Passanten haben in Offenbach einen blutenden Mann auf der Straße bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Die Polizei fahndet nach zwei Tätern.
Ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Arno Burgi/Archiv Ein Rettungswagen im Einsatz.
Offenbach.  Einen blutüberströmten und schwer verletzten Mann haben Passanten in der Nacht zum Donnerstag in der Innenstadt von Offenbach angetroffen. Er habe erhebliche, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen im Gesicht und am Kopf erlitten, teilte die Polizei mit. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er einige Tage bleiben müsse.

Die Verletzung erlitt der Mann nach ersten Kenntnissen von einem Schlag mit einer Flasche auf den Kopf, wie die Polizei am Abend berichtete. Eine Blutspur habe von der Straße in ein Mehrfamilienhaus geführt, in dem der Mann wohnt. Dort sei er verletzt worden.

Die Polizei sucht nach zwei Männern, einer etwa 25, der andere etwa 35 Jahre alt. Sie seien nach der Tat aus dem Haus geflüchtet. Die Hintergründe der Auseinandersetzung seien noch unklar. Hinweise auf Alkohol- oder Drogenkonsum lägen nicht vor. Zuerst hatte am Donnerstag die «Offenbach Post» über den Fall berichtet.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

(red)
 

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse