E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Drei Verletzte: Polizei nimmt Mann nach Messerangriff fest

Nach einer Messerattacke hat die Polizei in Fulda einen 28-jährigen Mann festgenommen.
Die Polizei geht mit einer großangelegten Razzia gegen eine Betrügerbande vor. Foto: Friso Gentsch/Illustration Die Polizei geht mit einer großangelegten Razzia gegen eine Betrügerbande vor.
Fulda. 

Nach einer Messerattacke hat die Polizei in Fulda einen 28-jährigen Mann festgenommen. Der in Fulda wohnende Rumäne sitze mittlerweile wegen dringenden Tatverdachts und Fluchtgefahr in Untersuchungshaft, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag. Der Mann soll am frühen Sonntagmorgen bei einer Privat-Party in einer Vereinsgaststätte auf drei Männer eingestochen haben. Ein 24-Jähriger aus Syrien und eine 25-jähriger Tunesier erlitten den Angaben zufolge schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen. Ein 23-jähriger Rumäne sei leicht verletzt worden. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst, konnte aber später an seiner Arbeitsstelle festgenommen werden.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen