E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Polizei nimmt Serienräuber fest

Frankfurt.  Nach intensiver Fahndung hat die Polizei am Dienstag einen Serienräuber festgenommen. Der 36-jährige aus Marokko stammende Mann ist für insgesamt vierzehn Raubüberfälle, die sich seit Ende August in Frankfurt ereigneten, verantwortlich. Er agierte überwiegend im Bereich der U-Bahnlinie zwischen der Hauptwache und dem Nordwestzentrum.

Seine Opfer waren ältere, wehrlose Damen im Alter zwischen 69 und 92 Jahren, die er nach dem Aussteigen aus der U-Bahn rabiat von hinten überfiel und ihnen ihre Handtasche entriss. Im Fall einer 82-Jährigen packte der Täter die Frau an Hals und Jackenkragen und riss sie rückwärts die Treppe hinab. Sie trug eine Prellung und Schürfwunden davon.

   Ermittlungen zufolge leidet der polizeibekannte Mann an einer psychischen Erkrankung. Er wurde in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.
 

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen