Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Nach Angriff im Bahnhofsviertel: Polizei sucht mit Belohnung nach Schläger

Zweieinhalb Monate nach dem Schlagstock-Angriff auf einen Kneipengast im Bahnhofsviertel sucht die Frankfurter Polizei weiter nach dem Täter.
Das Blaulicht auf einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv Das Blaulicht auf einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv
Frankfurt/Main. 

Zweieinhalb Monate nach dem Schlagstock-Angriff auf einen Kneipengast im Bahnhofsviertel sucht die Frankfurter Polizei weiter nach dem Täter. Die Staatsanwaltschaft hat 2500 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zur Festnahme des Schlägers führen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der etwa 35 Jahre alte Mann hatte sein 30-jähriges Opfer in einer Kneipe mit einem Schlagstock krankenhausreif geprügelt und war unerkannt entkommen. Vorher hatten sich die Männer mehrere Stunden unterhalten. Gegen den Täter wird wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse