E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Polizeieinsatz nach Schuss: Mann wollte Waffe ausprobieren

Kassel. 

Ein Probeschuss mit einer Druckluftpistole hat für einen 18-Jährigen aus Kassel strafrechtliche Folgen. Gegen den am Mittwoch festgenommenen Mann liefen nun Verfahren wegen Sachbeschädigung und wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag. Der 18-Jährige hatte mit der Waffe auf ein Dach gegenüber seiner Wohnung geschossen. Dabei traf er ein Fenster und löste so einen größeren Einsatz der Polizei aus.

Die Beamten sperrten mehrere Straßen. Spezialeinheiten nahmen den Mann schließlich fest. Er gestand die Tat und gab an, aus Testzwecken geschossen zu haben. Laut Ermittlern besaß er die Waffe zwar legal. Er hätte sie jedoch entweder auf einem Schießstand benutzen oder sicherstellen müssen, dass die Geschosse das eigene Grundstück nicht verlassen.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen