Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 26°C

Radfahrer von Bahn erfasst: Züge verspätet

Ein Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung”. Foto: Patrick Seeger/Archiv Ein Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung”. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Groß-Umstadt. 

Ein Radfahrer ist am Bahnhof von Groß-Umstadt von einem Zug der Odenwaldbahn erfasst und schwer verletzt worden. Der Bahnhof und die Strecke nach Babenhausen mussten nach dem Unfall am Dienstag wegen der Rettungsarbeiten und den Ermittlungen für mehrere Stunden gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verspätungen, wie die Bundespolizei in Frankfurt mitteilte. Nach Angaben des Betreibers VIAS war ein Zug eine Stunde und 20 Minuten verspätet. Zehn andere Bahnen waren bis zu 25 Minuten zu spät.

Der 37-Jährige hatte ersten Ermittlungen zufolge an einem Übergang am Bahnhof sein Rad trotz geschlossener Schranke auf die Schienen geschoben. Dabei war er gegen 14.30 Uhr von dem Zug erfasst worden. Mit schweren Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus nach Darmstadt gebracht. Zeugenaussagen zufolge war der Mann möglicherweise betrunken. Die Bundespolizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse