Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Bargeld und Wertsachen entwendet: Räuber dringen in Haus ein und bedrohen Frauen mit Messer

Zwei Räuber sind in Gießen in ein Haus eingedrungen und haben die Bewohnerinnen mit einem Messer bedroht.
Gießen. 

Die Männer hätten am frühen Montagmorgen von den 55 und 60 Jahre alten Frauen Bargeld, Wertsachen und die EC-Karten samt PIN gefordert, berichtete die Polizei. Sie durchsuchten mehrere Räume und flüchteten den Angaben zufolge mit zwei Goldketten.

Die Fahndung nach den Tätern dauerte am Nachmittag noch an. Auf der Flucht soll den beiden eine der Polizei noch unbekannte Frau begegnet sein. Diese soll auf Wunsch der Flüchtigen gegen 7.35 Uhr ein sogenanntes Minicar - einen Mietwagen mit Fahrer - bestellt haben, mit dem sie ein Stück weit fuhren. (dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse