Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 21°C

Frankfurter Flughafen: Reisender schmuggelt geschützte Schildkröten in Schuhen

Ein aus Algerien kommender Passagier hat geschützte Landschildkröten in seinen Schuhen geschmuggelt.
Symbolbild: Andrea Warnecke Symbolbild: Andrea Warnecke
Frankfurt/Main. 

Ein aus Algerien kommender Passagier hat geschützte Landschildkröten in seinen Schuhen geschmuggelt. Der 24 Jahre alte Mann sei bereits am 16. August am Frankfurter Flughafen durch den Zoll kontrolliert worden, teilte das Hauptzollamt am Freitag mit. In seinem Handgepäck hätten die Beamten Schuhe gefunden, in denen sich vier lebende Maurische Landschildkröten befanden. Nach eigenen Angaben habe der Mann die Tiere vor dem Haus seiner Familie in Algerien gefunden und als Geschenke mit nach Deutschland genommen.

Weil die Schildkröten durch das Washingtoner Artenschutzabkommen geschützt seien und der Mann keine Genehmigung vorlegen konnte, wurde ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Die Tiere seien sichergestellt und zu einem vertrauenswürdigen Halter gegeben worden.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse