E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Rentner mit Billigware betrogen

Bad Soden-Neuenhain.    Mit der Masche "Wir kennen uns doch von früher" hat sich ein unbekannter Mann am Mittwoch in Neuenhain das Vertrauen eines Rentners erschlichen. Später prellte er den Mann um mehrere hundert Euro.

Der 81-Jährige wurde zuvor am Friedhof in Neuenhain von dem südländisch wirkenden Mann angesprochen, der sich als Arbeitskollege aus alten Zeiten ausgab. Im Verlauf dieses Gespräches fasste der Rentner Vertrauen zu dem "Ex-Kollegen" und ließ sich von ihm sogar nach Hause fahren. Dort angekommen holte der vermeintliche Bekannte mehrere Jacken aus dem Auto. Beide gingen in die Wohnung des Rentners. Dort bekam der verdutzte Senior die Jacken zunächst geschenkt. Im weiteren Gesprächsverlauf bat der vermeintliche Bekannte dann aber um eine finanzielle Unterstützung für die Rückreise an den Gardasee. Der 81-Jährige ließ sich nicht Lumpen und übergab mehrere hundert Euro, worauf sich der Ganove verabschiedete und mit seinem silbergrauen Kleinwagen (weiteres nicht bekannt) aus dem Staub machte. Er später stellte der Rentner fest, dass er Opfer eines Betruges geworden und ihm Ramschware angedreht worden war.

   Der Täter wird als männlich, 50 - 55 Jahre, dunkle Haare, schlank, trug eine dunkle Hose, einen grauen Pullover und sprach südländischen Akzent.
 

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen