E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Sabotage in Kultureinrichtung?

War es Sabotage? Über einen längeren Zeitraum war ein innenliegender Wasserhahn in der Kulturscheune in Liederbach voll aufgedreht.
Frankfurt.  Die Kulturscheune in Liederbach ist ein Ort für Konzerte und für die ortsansässigen Vereine. Durch einen möglichen mutwilligen Akt der Sabotage ist es nun zu einem hohen Wasserschaden an dem Gebäude gekommen. Auch ein benachbartes Haus wurde beschädigt.

Erst, nachdem das Wasser am Samstagmorgen bereits auf der Straße Alt-Niederhofheim stand, wurde man auf den Schaden aufmerksam. Über einen längeren Zeitraum war ein in der Kulturscheune liegender Wasserhahn bis zum Anschlag aufgedreht. Deswegen geht die Polizei auch davon aus, dass der Wasserhahn mit Absicht aufgedreht wurde - ob dem so ist, und wenn ja wer dahinter steckt, ist aber bislang unklar. Hinweise auf ein gewaltsames Eindringen gab es laut der Polizei nicht.

Das Wasser ist in das Fundament der Scheune eingedrungen und auch bis in das benachbarte Gebäude gelaufen. Es entstanden erhebliche Schäden an der Kulturscheune, sowie am Nachbarhaus.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Kelkheim unter der Telefonnummer 06195-6749-0 entgegen.

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen