Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Schmuckhändler in Kopf geschossen: Täter noch flüchtig

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet.
Kassel. 

Nach dem Schuss auf einen Schmuckhändler in Kassel fahndet die Polizei weiter nach dem Täter. „Wir hoffen auf Zeugenaussagen”, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen am Montag. Ein Räuber hatte am Freitagabend dem 52 Jahre alten Geschäftsmann aufgelauert, als dieser auf dem Heimweg war. Er schoss dem Schmuckhändler in den Kopf und floh mit einer größeren Menge Bargeld und Schmuck als Beute. Das Opfer ist laut Polizei nicht in Lebensgefahr. Der Täter soll 30 bis 40 Jahre alt gewesen sein. Gegen ihn wird wegen versuchter Tötung und schweren Raubes ermittelt.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse