E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Keine Verletzten: Schüsse bei Familienstreit in Liederbach

Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot aus, nachdem Zeugen in Liederbach Schüsse gehört hatten.
Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht.
Liederbach. 

Ein Großaufgebot der Polizei rückte am späten Mittwochabend nach Liederbach aus, da Zeugen im Rahmen lautstarker Streitigkeiten einer größeren Gruppe in Liederbach auch Schüsse vernommen hatten.

In der Straße „Am Wehr“ fanden die Polizisten, laut Zeugenaussagen, zwei zerstrittene Familien vor, von denen bislang unbekannte Mitglieder mehrere Schüsse mit einer Schreckschusswaffe abgegeben hatten. Am Tatort festgestellte Hülsen wurden sichergestellt.

Es wurde im Zusammenhang des Streits niemand verletzt. Drei Personen wurden festgenommen und zum Verhör nach Kelkheim gebracht.

(red)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen