Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Vier Verletzte: Spektakulärer Unfall auf B 519: Auto prallt auf Linienbus

Eine Autofahrerin gerät mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenbahn und stößt frontal mit einem Bus zusammen – mit schlimmen Folgen.
Die Unfallstelle. Foto: Fritz Demel Die Unfallstelle.
Weilbach.  Vier Verletzte, ein Strafverfahren und Sachschaden in Höhe von 17 000 Euro sind die Bilanz eines spektakulären Unfalls, der sich am Dienstagnachmittag auf der Bundesstraße 519 zwischen Flörsheim und Weilbach ereignet hat.

Ein Linienbus, besetzt mit einem 56 Jahre alten Fahrer aus Wiesbaden und fünf Fahrgästen, fuhr gegen 16 Uhr die B 519 aus Flörsheim kommend in Richtung Weilbach. Der Bus war mit einer Geschwindigkeit von 60 Kilometern pro Stunde unterwegs, als eine 32 Jahre alte Frau aus Heidenrod, die die B 519 mit ihrem Pkw in entgegengesetzter Richtung fuhr, aus derzeit ungeklärter Ursache aus in Höhe Bad Weilbach auf die Gegenfahrbahn geriet und frontal mit dem Bus zusammenstieß.

Durch den Aufprall wurden drei Busfahrgäste leicht verletzt, die Autofahrerin wurde in ihrem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurde mit Verdacht auf Becken- und Armbruch ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 17 000 Euro. Gegen die 32-Jährige wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eröffnet. Zudem war ihr Auto nicht versichert und mit falschen Kennzeichen versehen. Die B 519 musste für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden.  sie
 

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse