Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 17°C

Über 20 Kilometer Stau: Stau nach Unfall auf A3 bremst Berufsverkehr aus

Ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen hat am Morgen den Verkehr auf der A3 Richtung Frankfurt lahmgelegt. Drei der vier Spuren mussten auf Höhe des Wiesbadener Kreuzes gesperrt werden.
Ein Lkw stieß am Morgen mit einem Sprinter und einem Pkw zusammen. Der Verkehr staute sich auf der A3 Richtung Süden auf über 20 Kilometer. Foto: Michael Ehresmann Ein Lkw stieß am Morgen mit einem Sprinter und einem Pkw zusammen. Der Verkehr staute sich auf der A3 Richtung Süden auf über 20 Kilometer.
Ein Auffahrunfall auf der Autobahn 3 bei Niedernhausen hat am frühen Montagmorgen mitten im Berufsverkehr einen Stau von 20 Kilometern Länge in Richtung Frankfurt verursacht. Zwei Menschen wurden leicht verletzt, wie ein Polizeisprecher in Wiesbaden sagte. Gegen 6.50 Uhr hatte ein Lastwagen an einem Stauende nicht mehr rechtzeitig bremsen können und war einem Pkw aufgefahren, sodass insgesamt vier Fahrzeuge ineinander geschoben wurden.

Einige Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie geborgen werden mussten - was nur mit einer vorübergehenden Sperrung aller vier Fahrspuren möglich war. Der Berufsverkehr staute sich zwischen Bad Camberg und dem Wiesbadener Kreuz. Die Bergungsarbeiten dauerten bis etwa zehn Uhr, die Polizei gab schon früher einzelne Spuren frei.


(red)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse