Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Mann stand unter Alkoholeinfluss: Toter in Dreieich - Obduktion bestätigt erste Vermutung

Symbolbild Symbolbild
Dreieich. 


Nachdem am Sonntagmorgen in Dreieich ein lebloser Mann gefunden wurden, hat die Obduktion die erste Vermutung der Polizei bestätigt. Demnach sei der Mann an den Folgen eines Sturzes gestoben. Wie die Obduktion am Dienstag ergab, stand der Mann unter Alkoholeinfluss. Dies könne bei dem Sturz eine entscheidende Rolle gespielt haben, heißt es vom Polizeipräsidium in Offenbach. Zudem gäbe es keine Hinweise aus ein Fremdverschulden. Inwieweit es ein Unfall war oder ob suizidale Gedanken im Spiel waren, bleibt für die Ermittler unklar.

Der 58 Jahre alte Mann wurde am Sonntagmorgen von einem Spaziergänger und dessen Hund leblos und mit schweren Kopfverletzungen in der Fahrgasse aufgefunden. Die versuche der Rettungskräfte ihn wiederzubeleben, blieben erfolglos.  (rin)
 
 

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse