Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 29°C

20 000 Euro Schaden: Trunkenheitsfahrt führt 80 Meter über die Gleise

Ein Autofahrer ist an der Lahn im Suff von der Straße abgekommen und auf die Schienen eines Bahnhofs geraten. Doch damit nicht genug.
Villmar.  Ein betrunkener Autofahrer ist an der Lahn von der Straße auf die Schiene geraten. Der 25-jährige Mann kam am Samstag von der Straße ab, durchbrach einen Metallzaun und landete auf den Gleisen nahe des Bahnhofs Villmar-Aumenau (Landkreis Limburg-Weilburg).

Damit nicht genug, denn nach Polizeiangaben fuhr er auch noch auf der Gleisanlage in Richtung Weilburg weiter. Bei seiner Tour über 80 Meter beschädigte er technische Anlagen und das Gleisbett. Schließlich kam der Wagen in der Gleisanlage zum Stehen, der Fahrer wurde leicht verletzt.

Die Polizei ermittelte bei dem Mann einen Alkoholwert von mindestens 1,61 Promille und nahm ihm den Führerschein ab. Den Schaden der Trunkenheitsfahrt bezifferte die Polizei auf etwa 20 000 Euro.

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse