E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

Unfall: Wetterau: BMW überschlägt sich im Feld

Schwere Verkehrsunfall im Wetteraukreis: Am Abend des Karfreitags sind zwei Personen auf der L3135 teils lebengefährlich verletzt worden.
Unfall im Wetterauskreis: Die Landstraße blieb etwa zwei Stunden vollgesperrt. Foto: Sven-Sebastian Sajak Unfall im Wetterauskreis: Die Landstraße blieb etwa zwei Stunden vollgesperrt.
Wetteraukreis. 

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L3135 bei Rockenberg im Wetteraukreis sind am Abend des Karfreitags zwei Personen teils lebensgefährlich verletzt worden. Ein BMW war in Fahrtrichtung Münzenberg unterwegs, als er laut Polizei aus bislang ungeklärter Ursache ins Bankett am Straßenrand geriet.

Das Fahrzeug schoss quer über die Fahrbahn und stürzte in ein Feld. Dort überschlug das Auto sich mehrfach. Ein auf der Rückbank sitzender Mitfahrer wurde dabei durch die Heckscheibe aus dem Fahrzeug geschleudert und zog sich schwere Wirbelsäulenverletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in die Universitätsklinik in Gießen. Die Polizei geht davon aus, dass der Mitfahrer nicht angeschnallt war. Der Fahrer erlitt einen Schock.

Bilderstrecke Schwerer Unfall in der Wetterau: Auto landet im Acker
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L3135 bei Rockenberg sind am Abend des Karfreitags (30.03.) zwei Personen teils lebengefährlich verletzt worden.Das Auto war in Fahrtrichtung Münzenberg unterwegs als er, laut Polizei, aus bislang ungeklärter Ursache ins Bankett geriet.Das Fahrzeug schoss quer über die Fahrbahn ins Feld. Dort überschlug das Auto sich mehrfach.

Rund 25 Einsatzkräfte der Feuerwehren Rockenberg und Oppershofen waren vor Ort. Sie sicherten die Unfallstelle ab und leuchteten sie für die Landung eines Rettungshubschraubers sowie die Unfallaufnahme aus. Die Landstraße blieb etwa zwei Stunden vollgesperrt. (saj)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen