Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 5°C

Brand in Fulda: Wieder Feuer in Behinderten-Einrichtung - Lagerhalle abgebrannt

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Feuerwehrwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv Ein Blaulicht auf dem Dach eines Feuerwehrwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv
Fulda. 

Rund vier Monate nach einem verheerenden Feuer mit einem Toten in einer Behinderteneinrichtung in Fulda hat es erneut beim Antoniusheim gebrannt. Am Montag geriet eine Lagerhalle der Gärtnerei in Flammen. Die Feuerwehr rückte mit etwa 100 Brandschützern aus. Verletzt durch das Feuer wurde zwar nach Angaben der Polizei niemand. Der Sachschaden beläuft sich Schätzungen zufolge aber auf rund 300 000 Euro.

Die etwa 300 Quadratmeter große Halle, in der unter anderem ein Traktor und eine Schweißmaschine standen, brannte aus. Zerstört wurde auch ein angrenzendes Kühllager, auf das die Flammen übergesprungen waren. Die Brandursache ist noch unklar. Ermittler haben ihre Arbeit aufgenommen.

Anfang November war ein 31 Jahre alter Bewohner durch einen Brand in einem Wohnhaus der Einrichtung ums Leben gekommen. Verursacht wurde das Feuer durch eine defekte Dreifach-Steckdose, an der elektronische Geräte angeschlossen waren.

Das Antonius-Netzwerk gibt rund 300 Menschen in unterschiedlichen Wohnformen ein Zuhause. Das Netzwerk bietet nach eigenen Angaben insgesamt rund 1000 Arbeits- und 60 Ausbildungsplätze.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse