E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Nach Einbruch in Bayern: Wilde Verfolgungsjagd: Polizei fasst Einbrecher in Hessen

Nach einer wilden Verfolgungsfahrt bis nach Hessen haben bayerische Polizisten einen 32 Jahre alten mutmaßlichen Einbrecher festgenommen.
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße.
Waldaschaff. 

Nach einer wilden Verfolgungsfahrt bis nach Hessen haben bayerische Polizisten einen 32 Jahre alten mutmaßlichen Einbrecher festgenommen. Seine beiden Komplizen konnten entkommen, wie die Ermittler am Sonntag mitteilten. Das Trio war bei einem Einbruch in das Feuerwehrhaus in Waldaschaff (Landkreis Aschaffenburg) von Zeugen erwischt worden und mit einem Auto davongerast.

Mit bis zu 200 Stundenkilometern ging es den Angaben nach am Samstagabend über die Autobahn in Richtung Frankfurt, später ohne Licht und mit gut 100 Kilometern pro Stunde durch Ortschaften. Dabei warfen die Männer den Angaben nach immer wieder Gegenstände aus dem Auto, denen die Beamten ausweichen mussten.

In einer Sackgasse im hessischen Seligenstadt endete die Fahrt. Das Trio floh zunächst zu Fuß. Dabei erwischten Polizisten den 32-Jährigen. Ein Richter erließ am Sonntag Haftbefehl gegen ihn.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen