E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Drogenfund am Frankfurter Flughafen: Zoll findet kiloweise MDMA in Karaokemaschine

Die Karaokemaschine und Drogen. Foto: Hauptzollamt Frankfurt Die Karaokemaschine und Drogen.
Frankfurt. 

Bei der Kontrolle von Paketsendungen hat der Zoll am Frankfurter Flughafen fast drei Kilogramm Drogen gefunden, die in einer Karaokemaschine versteckt waren. Bei der Röntgenkontrolle des Musikgerätes entdeckten die Beamten ungewöhnliche Schatten, die sich als vier Plastiktüten mit der Partydroge MDMA herausstellten, wie das Zollamt am Freitag mitteilte. Die Ende Mai kontrollierte Postsendung wurde nach Angaben des Zollamtes im Darknet bestellt. Gegen den Adressaten wird ermittelt.

„In diesem Jahr ist dies schon der zweite Fall, in dem eine Karaokemaschine als Schmuggelversteck genutzt wurde”, sagte Zollsprecherin Isabell Gillmann. Im Februar schmuggelte ein Mann Bargeld von mehr als 100 000 Euro nach Deutschland. Im vergangenen Jahr zog der Zoll in fast 14 000 Fällen insgesamt rund sieben Tonnen Rauschgift aus dem Verkehr.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen