Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 17°C

Bei Passagierkontrolle: Zoll stellt mehr als 20.000 Zigaretten sicher

Zollbedienstete beschlagnahmten am 11. März bei einem Reisenden mehr als 20.000 Zigaretten.
Archivbild Foto: Hauptzollamt Frankfurt Archivbild
Frankfurt. 

Zollbedienstete des Hauptzollamtes Frankfurt am Main beschlagnahmten am 11. März bei einem Reisenden mehr als 20.000 Zigaretten. Bei der Kontrolle von Passagieren eines Fluges aus der Ukraine befragten sie auch einen 32- jährigen Mann armenischer Staatsangehörigkeit im grünen Ausgang für anmeldefreie Waren nach dem Inhalt seines Koffers und seiner Reisetasche.

Aufgrund des Röntgenbildes ließen sie dann das Gepäck öffnen. Bis auf einige wenige persönliche Gegenstände stellten die Beamten eine große Menge an Zigaretten fest. "Es handelte sich um Zigaretten verschiedener Marken. "Der verhinderte Steuerschaden beträgt 4.735,- Euro" so Isabell Gillmann, Pressesprecherin des Hauptzollamtes.

Gegen den Mann wird wegen versuchter Steuerhinterziehung ermittelt. Die Zigaretten wurden sichergestellt.

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse