Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Gefährliches Spielzeug am Flughafen sichergestellt: Zoll zieht tonnenweise unsichere "Fidget Spinner" aus dem Verkehr

Die kleinen Kreisel sind derzeit schwer in Mode. Doch Vorsicht: Zahllose "Billig-Kopien" des Trendspielzeugs befinden sich im Umlauf. Erst am Freitag haben Zoll-Beamten tonnenweise unsichere "Fidget Spinner" sichergestellt.
Symbolbild Foto: Silas Stein (dpa) Symbolbild
Frankfurt. 

Tonnenweise unsichere "Finger Spinner" hat der Zoll am Frankfurter Flughafen sichergestellt. Das Spielzeug, ein Fingerdrehkreisel, das auch "Finger Spinner" genannt wird, ist bei Kindern aktuell schwer angesagt. Allein im Mai wurden insgesamt 35 Tonnen Fingerdrehkreisel am Frankfurter Flughafen als unsicher eingestuft.

Wie Mitarbeiter des Hauptzollamts am Freitag berichteten, ließen sich zum Beispiel bei manchen Kreiseln die LED-Lichter so leicht herauslösen, dass kleine Kinder sie hätten verschlucken können.

Die Kreisel kamen laut Zoll in mehreren Importsendungen aus China an. Hinweise auf den Hersteller gab es weder am Produkt noch auf der Verpackung. Nun sollen die Spinner vernichtet werden. (dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse