E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 22°C

Unfall auf A7: Zwölf Leichtverletzte bei Busunfall

Blaulicht und Laufschrift "Unfall" am Einsatzfahrzeug der Polizei. Foto: Holger Hollemann/Archiv Blaulicht und Laufschrift "Unfall" am Einsatzfahrzeug der Polizei.
Bad Hersfeld/Fulda. 

Bei einem Unfall zwischen einem Reisebus und einem Lastwagen in Osthessen sind zwölf Menschen leicht verletzt worden. Dabei handelte es sich um Mitfahrende im Bus, wie ein Polizeisprecher in Fulda mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 55 Jahre alte Busfahrer am Donnerstag auf der Autobahn 7 zwischen Homberg/Efze und Bad Hersfeld-West im Baustellenbereich überholt und war beim Einscheren gegen den Lkw geraten. Der Autobahnpolizei zufolge will der Mann den Abstand falsch eingeschätzt haben.

Die Verletzten kamen in Krankenhäuser. Fünf weitere Reisende, die unversehrt blieben, wurden in Hotels untergebracht. Die Autobahn in Richtung Süden wurde für mehrere Stunden voll gesperrt, um ausgelaufene Flüssigkeiten zu beseitigen. Den Schaden an den Fahrzeugen schätzte die Polizei auf 15 000 Euro.

(dpa)

Neueste Blaulicht-Bildergalerien

Zur Startseite Mehr aus Blaulicht

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen