E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C
PJZ Partner Quer

Oberhain: Bekommen Kinder und Jugendliche ein neues Multifunktionsfeld?

Es wird langsam wieder mal Zeit, die Nachrichtenlage zu checken: Deutschland bekommt wohl endlich eine neue Regierung, und Frankfurt wählt einen neuen Bürgermeister. Doch Obernhains Jugend interessiert sich mehr für das geplante Multifunktionsfeld. Eine Momentaufnahme aus dem Jugendalltag im Dorf.
So kann eine Pump-Track-Bahn aussehen, die in landschaftliche Strukturen eingebettet ist. Symbolfoto: Fotolia Foto: (175997946) So kann eine Pump-Track-Bahn aussehen, die in landschaftliche Strukturen eingebettet ist. Symbolfoto: Fotolia
Obernhain. 

Seit ich in Obernhain wohne, bin ich quasi von der Außenwelt abgeschnitten. Jedenfalls sagen mir das einige meiner Freunde. Mein Lieblingsdorf läge „irgendwo im Nirgendwo“. Doch ich habe dank guter Busverbindungen keine Probleme, überall rechtzeitig hinzukommen. Den angeblichen Mangel an Freizeitaktivitäten erlebe ich auch nicht so krass.

Ja, das Internet könnte ein wenig schneller sein. Besonders ärgerlich ist das, wenn man grade mit Freunden zockt und urplötzlich aus dem Spiel fliegt. Das ist dann immer der Moment, wenn man sich entscheidet, raus zu gehen. An „die frische Luft“, wie die Älteren es nennen. In diesem „Real-Life“ gibt es dann auch genug zu tun.

Zum Beispiel kann ich hier im Dorf zur Freiwilligen Feuerwehr gehen . . . Na ja . . . Deutlich lieber gehe ich ins Jugendzentrum. Momentan läuft da ja nicht so viel.

Wird dann wohl langsam Zeit, das Jugendzentrum wieder cool zu machen und sich mal ein Programm zu überlegen. Tischkicker und Billardturniere – das klingt doch gut. Video- und Brettspiel-Abende – auch das hört sich für mich gut an.

Würden sich endlich mal ein paar motivierte Leute finden, hätten wir sicherlich auch blitzschnell mal ein eigenes Filmchen gedreht.

Keine Ahnung, warum es im Juz so leer ist. Da gibt es eigentlich alles, was man haben will. Und wenn nicht, wird es einfach angeschafft. Vielleicht ist die Vorgabe, dass man wegen des „Jugendschutzgesetzes“ dort nicht trinken darf, für manche Jugendliche ein Dorn im Auge. Aber vielleicht entdeckt ja der eine oder andere, dass man auch ohne Alkohol Spaß haben kann.

Ach ja: Aktuell wird bei uns in Obernhain ja auch noch über eine Multifunktionsanlage diskutiert. Oben bei den Tennisplätzen soll „ein Platz für Jugendliche in Obernhain“ entstehen.

Die Pläne sehen ja schon ganz hübsch aus. Wenn jetzt noch die Gegenstimmen verstummen und sich mehr Leute dafür einsetzen, kann da echt was Schönes bei rauskommen. . . .

Zur Startseite Mehr aus Projekt Junge Zeitung

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen