E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 18°C

Barbies mit und ohne Kartons

Auch in der Sektbar wird untergehakt und geschunkelt. Bilder > Auch in der Sektbar wird untergehakt und geschunkelt.
Arnoldshain. 

Maskenbälle sind eine willkommene Gelegenheit, sich einmal so zu verkleiden, dass einen die anderen nicht erkennen. Und man darf endlich mal „in eine fremde Haut schlüpfen“. Wie eine Barbiepuppe auszusehen, ist sicher ein Traum vieler Frauen, bei Männern soll es so was ja auch geben. Geschlecht hin, Geschlecht her – in Arnoldshain kamen gleich ein halbes Dutzend Barbies, und die waren auch noch ladenneu und im rosaroten Karton verpackt.

Eine Gruppe aus Dorfweil hatte sich die originelle Verkleidung ausgedacht und marschierte in Kartons, fast so groß wie Telefonzellen, ein. Zum Tanzen störten die Kisten und wurden so bis zur Preisverleihung in die Ecke gestellt. Der erste Preis war den Barbies sicher, aber Arnoldshainer Jugendliche hatten mit einem Ganzkörperanzug, einer Mischung aus Alien und Kermit, auch eine gute Idee. Als bestes Einzelkostüm wurde ein Schlumpf prämiert und als Paar zwei Monster. Veranstalter war der Carnevalclub Arnoldshainer Krakkeler.

(fms)
Zur Startseite Mehr aus Fastnacht 2014

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen