E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

„Uff de Bach“ gibt’s keine Faschingsmuffel

Der Magistrat in Feierlaune. Bilder > Der Magistrat in Feierlaune.
Kirdorf. 

Mit einem dreifachen „Kirdorf – Helau!“ wurde gestern der Faschingsumzug „Uff de Bach“ von dem Carnevalsverein Heiterkeit eröffnet. Mehrere Hundert Homburger strömten bei frühlingshaften 15 Grad in die Bachstraße ans Kirdorfer Kreuz. In der Tat optimale Bedingungen, um die fünfte Jahreszeit noch mal kräftig zu feiern, bevor am heutigen Aschermittwoch die Narretei schon wieder ein Ende hat. Bei Musik mit legendären Fastnachts-Hits – wie zum Beispiel „Viva Colonia“ oder „Das rote Pferd“ – schunkelten sich die Jecken von Anfang an in absolute Feierstimmung.

Und siehe da: Der Magistrat, unter anderem mit OB Michael Korwisi und Bürgermeister Karl Heinz Krug, beteiligte sich dieses Jahr mit einem Wagen – wohlgemerkt dem größten – an dem Umzug. Jetzt wird den Politikern wohl niemand mehr unterstellen, Faschingsmuffel zu sein. Doch das war Schnee von gestern. Mit viel Spaß verteilte Korwisi jede Menge Kamelle an sein Volk.

Neben der Politik präsentierten sich auch viele Vereine im Kirdorfer Umzug, der über die Hauptstraße schließlich das Kirdorfer Kreuz erreichte. Angefangen mit dem Kindergarten Sankt Johannes, über die SGK, den Karnevalsvereinen und speziellen Motivwagen, die die legendäre „Texas Bar“ oder auch einen Müllwagen zeigten.

Auch die Tollität Saskia I. und zu guter Letzt der Elferrat des CV mit dem ersten Vorsitzenden Hans-Georg Zettlitzer durfte natürlich nicht fehlen. Bemerkenswert: Sowohl Kinder als auch Eltern erschienen in ausgefallenen Kostümen, unter denen es an solchen frühlingshaften Tagen ganz schön warm gewesen sein muss.

(tzf)
Zur Startseite Mehr aus Fastnacht 2014

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen