Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Von Sven-Sebastian Sajak
Nahe der Stierstädter Heide hat sich am Freitagabend auf der B455 ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurden zwei Personen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt.
versenden drucken
Oberursel. 

Die Fahrerin eines weißen Skoda Octavias war am Freitagabend auf der Bundesstraße aus Kronberg kommend in Richtung Oberursel unterwegs. Kurz nach dem Kreuzungsbereich zur K772 Stierstädter Heide geriet sie mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenspur und stieß frontal mit einem BMW zusammen. Dabei wurden sowohl die Skoda-Fahrerin, wie auch der aus Richtung Oberursel kommende BMW-Fahrer in ihren PKWs eingeklemmt.

Einsatzkräfte der Feuerwehren Oberursel-Mitte, Oberstedten, Bommersheim und Weißkirchen mussten schweres Rettungsgerät einsetzen, um die Eingeklemmten zu befreien.

Insbesondere die Rettung des BMW-Lenkers gestaltete sich als schwierig und dauerte mehr als eine Stunde. Zwei Notärzte, vier Rettungswagen, sowie der Leitende Notarzt und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst kümmerten sich um die medizinische Versorgung.

Mit schweren Verletzungen kam die Skoda-Fahrerin in die Bad Homburger Hochtaunuskliniken. Der Fahrer des BMW wurde in die BG-Unfallklinik in Frankfurt verbracht. In der Nacht zum Samstag schwebte er noch in Lebensgefahr.

versenden drucken
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername:
gewünschtes Passwort:
Wiederholung Passwort:
E-Mail:
Kundennummer:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Wieviel ist 31 - 1: 



Videos

MEHR AUS Hessen & Rhein-Main

ymbolbild: Justitia
Rätselhafter Justizfall Nach Mordversuch: Opfer und Täterin verheiratet

Frankfurt. Eine Frau versucht mit ihrer neuen Freund, den alten Partner umzubringen - dieser Fall beschäftigt derzeit das Frankfurter Landgericht. mehr

clearing
Der Sachschaden beläuft sich auf rund eine Million Euro. Foto: Michael Ehresmann
Feuersbrunst in Mainz Ursache nach Großbrand weiterhin unklar

Wiesbaden/Mainz. Nach einem Brand mit Millionenschaden in einem Supermarkt im Wiesbadener Stadtteil Mainz-Kastel sucht die Polizei mit Hochdruck nach der ... mehr

clearing
clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse