Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Mit splink gehen Sportler online

Trainieren mit einer Trainings-App auf dem Smartphone oder online mit Hilfe von Tablet-PC oder Heimcomputer - das macht doppelt Spaß.

Trainieren mit einer Trainings-App auf dem Smartphone oder online mit Hilfe von Tablet-PC oder Heimcomputer - das macht doppelt Spaß. Das Deutsche Sportabzeichen geht mit der Zeit und bietet eine Trainings-App an, die zum einen die Überprüfung der eigenen Leistungen erleichtert und zum anderen sogar die Möglichkeit bietet, sich mit anderen Sportabzeichen-Fans zu vernetzen. Die DOSB New Media GmbH wurde für die splink-App Deutsches Sportabzeichen jetzt sogar mit dem dritten Preis des Innovationspreises der Sportmedienbranche ausgezeichnet.

Auf der Onlinecommunity www.splink.de können Mitglieder Termine anlegen, bei Sportveranstaltungen einchecken, Fotos hochladen und sich über Sportstätten informieren. Die neue splink-App Deutsches Sportabzeichen unterstützt Sportler erstmals auch online auf ihrem Weg zum Deutschen Sportabzeichen. Die Web-Anwendung ist von Smartphone, Tablet-PC und PC unter www.splink.de/sportabzeichen abrufbar. Damit kann man ganz praktisch und mit Spaß für das Sportabzeichen trainieren. Über splink lassen sich die neuen Leistungsanforderungen genauso schnell finden wie der nächste Sportabzeichen-Treff für Training und Abnahme des Deutschen Sportabzeichens.

Entsprechend dem splink-Leitbild „Teile Deinen Sport“ integriert die splink-App darüber hinaus Social Media und Networking-Funktionen. Erstmalig können die Sportler ihre Erfolge untereinander vergleichen und ihre Leistungen über Facebook und Twitter teilen. Tipps zur richtigen Ausführung der Disziplinen runden die Funktionen der splink-App ab.

Oliver Beyer, Geschäftsführer der DOSB New Media GmbH: „Wir packen Sportler bei ihrem Ehrgeiz: Jeder kann in der splink-App sein persönliches Fitness-Ziel verfolgen, sich aber gleichzeitig bundesweit mit anderen Aktiven messen. Die sportliche Leistung tritt in den Vordergrund - passend zum neuen Anforderungskatalog mit den Stufen Gold, Silber und Bronze.“ Und er fügt an: „Wir wollten mit der splink-App zeigen, dass im Deutschen Sportabzeichen auch zukünftig sehr viel Potenzial steckt.“

Zur Startseite Mehr aus 100 Jahre Sportabzeichen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse