E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Eine der schwersten Entscheidungen

Für den Fall eines Notfalls gibt es klare Strukturen für den Einsatz der Rettungskräfte.
Diese Karte entscheidet im Ernstfall über Hilfe oder Nichthilfe. Diese Karte entscheidet im Ernstfall über Hilfe oder Nichthilfe.
Frankfurt. 

Triage ist ein französisches Wort und heißt sortieren, im Deutschen würde man auch sichten oder einteilen sagen. Zu sortieren sind bei einem Flugzeugabsturz die große Anzahl von verletzten Passagieren. Bei jedem Verletzten muss schnell die schwere Entscheidung getroffen werden, ob man ihm helfen kann oder nicht mehr. Dies tut man, indem man den Verletzten farbige Kärtchen umhängt. Die sichtbare Farbe der Kärtchen zeigt, wie schwer verletzt ein Passagier ist.

Wenn die grüne Seite zu sehen ist, heißt das, dass er leicht oder gar nicht verletzt ist und ihm nicht geholfen werden muss. Er muss warten, bis schwerer verletzte Personen versorgt sind. Wenn die gelbe Seite sichtbar ist, heißt es, dass er mittelschwer verletzt ist, und rot bedeutet schwer verletzt. Wenn alle Farben abgerissen wurden, ist der Passagier gestorben. So wissen die Ärzte sofort, welchen Personen noch zu helfen ist.

Für alle Beteiligten ist dies eine schwere Entscheidung.

Was würde im Falle eines Absturzes auf dem Flughafen ablaufen? Der Tower löst den Alarm aus. In der Rettungswache gehen Lampe und Horn als Zeichen eines Absturzes los. Zusätzlich geht der Alarm auch zur Leitstelle Sicherheit, zur Feuerwehr und zur Polizei. Alle rücken gemeinsam zur Unfallstelle aus. An Ort und Stelle gibt es zwei Chefs im Bereich der Medizin, die eine Einheit bilden und entscheiden, was zu tun ist. Zum einen gibt es den OLRD (Organisatorischer Leiter Rettungsdienst), der organisiert und kontrolliert alles, was nötig ist, um die Verletzten zu versorgen, wie zum Beispiel Fahrzeuge, Zelte, Betten und Verbandszeug. Bei Großalarm werden auch die Rettungsdienste der Stadt Frankfurt und eventuell anderer Gemeinden angefordert.

Zum anderen gibt es den LNA (leitender Notarzt). Er leitet die Versorgung der Verletzten an.

Anna-Katharina Freund, Meron Teshome, Mery Paulos, Anna Reyer

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen