E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Hinter den Kulissen der Commerzbank-Arena

Gemeinsam mit Arena-Guide Bernd Witzenrath erkundeten die jungen Reporter der Klasse 4s der Erasmus Schule das Gelände der Commerzbank-Arena und berichten unter anderem über das Stadion-Maskottchen Charly und die Stadionkirche.
In der Arena beantwortet Stadion-Guide Bernd Witzenrath alle Fragen. In der Arena beantwortet Stadion-Guide Bernd Witzenrath alle Fragen.
Frankfurt. 

Gemeinsam mit Arena-Guide Bernd Witzenrath erkundeten die jungen Reporter der Klasse 4s der Erasmus Schule das Gelände der Commerzbank-Arena und berichten unter anderem über das Stadion-Maskottchen Charly und die Stadionkirche.

Die Commerzbank Arena befindet sich in der grünen Lunge der Mainmetropole – dem Frankfurter Stadtwald – und wurde 2002 bis 2005 nach abschnittsweiser Sprengung des legendären Frankfurter Waldstadions an genau dessen Standort errichtet. Im Stadion der Stadt Frankfurt und den Abteilungen wie Stadionmanagement und Vermarktung dreht sich natürlich alles um den Fußball: Heimspiele der Eintracht Frankfurt, 2006 Fußball WM der Männer und 2010 die der Frauen. Zudem zahlreiche Konzerte und andere Sportevents. 2000 Menschen sind bei Großevents angestellt: Catering, Putzen, Sicherheit.

Adela, Xenoa

Bernd Witzenrath empfing die ZING-Reporter mit der Frage nach der Funktion der beiden Türme vor dem Stadion. Die Antwort: "Das sind keine Ruinen des Waldstadions, vielmehr dienen sie als Lüftungsanlagen für die unterirdische Tiefgarage mit 1800 Stellplätzen." Von dort aus ging die Gruppe ins Stadioninnere und in den Business-Bereich mit den 83 Logen auf zwei Etagen – die größte mit 22, die kleinste mit sechs ledernen Sitzplätzen – einschließlich abgetrennter Tribünenterrassen. Mit viel Komfort von Firmen für bis zu zwei Jahre gebucht.

Booz, Djamila

"Wenn Fußballspieler vorm Spiel in die Umkleidekabine kommen, finden sie auf ihren Plätzen Trikots, Hosen, Socken, Fußballschuhe, Ersatzschuhe, Handtücher und der Torwart seine Handschuhe", erzählte Stadion-Guide Witzenrath, "und nach Spielschluss werfen die Spieler alle Sachen in die Mitte der Umkleide." In den Umkleideräumen entdeckten die ZING-Reporter Massageliegen und zehn Badewannen – anstelle nur eines Entmüdungsbeckens.

Cosima, Elina

Den Stadioneinlauf erlebten die ZING-Reporter genauso wie die Spieler – mit Musik und Zuschauerjubel – beides kam aus den Lautsprechern. Sie liefen auch über den roten Teppich der noch vom Boxkampf Vitali Klitschkos stammt. Um sie herum 51 500 Zuschauerplätze, vor ihnen der Spielrasen. Die Tore werden zur Rasenpflege (Mähen, Wässern, künstliches Besonnen, Walzen) abgebaut. "Ein Rasenwechsel kostet 80 000 bis 100 000 Euro", so Witzenrath.

Bilal, David

Über die Mixed-Zone, das ist der Bereich, in dem sich die Mannschaften zum ersten Mal vor dem Spiel begegnen, gelangen Spieler und Trainer in den Presseraum, in dem eine Pressekonferenz mit Paul als Manager, David als Trainer und den ZING-Reportern vor den Original-Werbetafeln der Eintracht stattfand.

Konstantin, Carl Ferdinand, Paul, André Marcel

Der 90 Quadratmeter große Raum der Evangelischen Kirche des Stadions mit 25 Stuhlunikaten – zur Andacht und für Hochzeiten – ist die dritte Kirche in einem deutschen Stadion. "Altar, Rednerpult und Kerzenständer sind aus seltenem afrikanischem Holz geschnitzt.", erklärt Bernd Witzenrath, "das Holz quillt nicht auf, wenn es nass wird und ist sehr stabil."

Carl Ferdinand, Konstantin

Im Eintracht-Museum neben der Stadion-Kirche entdeckten die Reporter die glänzenden Pokale der Fußballmannschaft. Besonderes Interesse galt auch den Fußballfilmen in Schwarz-Weiß.

Johanna, Kristina

Am Schluss der Stadion-Tour wartete ein besonderes Highlight auf die jungen Reporter: Sie trafen auf alle Lizenzspieler und den Trainer der Eintracht Frankfurt, die bereitwillig Autogramme gaben, bevor sie sie beim Training für die letzten Aufstiegsspiele beobachten konnten. Irgendwie aufregend – Vorbilder wie zum Beispiel Alex Meier, Pirmin Schwegler, Benjamin Köhler oder gar Armin Vieh um ein Autogramm zu bitten, oder nun auch zu wissen, dass Oka Nikolow ganz schön groß ist.

Sarah, Felix

Die Internet-Recherche ergab zudem, dass es für die Commerzbank-Arena seit Mai 2010 ein Maskottchen namens Charly gibt, dessen Tauf- und Namenspate Legende Charly Körbel ist.

Annoushka, Kristina

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen