E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Schöne Aussicht auf die Stadt

Bei unserem Besuch dürfen wir auch in das Büro des Rathauschefs und haben Gelegenheit, mit den engsten Mitarbeitern zu sprechen.
Oberursel. 

Petra Sommer arbeitet im Vorzimmer des Bürgermeisters als seine Sekretärin. Sie organisiert alles und macht die Terminplanung. Alle Termine werden zur Sicherheit in einem Ordner abgelegt, denn Hans-Georg Brum hat einen sehr langen Arbeitstag. Für Pausen hat er nur wenig Zeit. Das liegt natürlich auch daran, dass der Bürgermeister viel Besuch von anderen Politikern, Bankdirektoren, Wirtschaftsvertretern und auch Schülern bekommt. Zum Glück hat er einen Stellvertreter, der ihm Arbeit abnehmen kann oder ihn bei Terminüberschneidungen vertritt.

Das Büro des Bürgermeisters liegt im Rathaus im 5. Stock. Von dort hat man einen schönen Ausblick auf die Altstadt. Die fünf Fenster machen das Büro sehr hell. So wie man sich ein Büro vorstellt, hat der Bürgermeister alles Wichtige wie Telefon, Computer, Schreibtisch und Büroschränke. Es hängen verschiedene Bilder an der Wand. Für Besprechungen in seinem Büro hat der Rathauschef einen Tisch und Stühle. Wenn der Platz dort nicht ausreicht, gibt es noch einen großen Besprechungsraum mit Blick nach Frankfurt.

Sepand Asgari, Robin Hagemann, Asli Öke, Paul Rauh, Lars Schäfer, Stella Schwan

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen