E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Von wegen «Mucki-Bude» . . .

Ein Fitness-Studio ist für viele gleichbedeutend mit muskelbepackten Männern. Falsch, musste die Klasse 4 der Grundschule Falkenstein feststellen. Da steckt viel mehr dahinter.
Königstein. 

Der Sportpark Königstein hat weitaus mehr zu bieten. Neben den Freizeitsportarten liegt ein weiterer Schwerpunkt in den rehabilitativen Maßnahmen. Die Zuständigkeiten des Sportparks werden geteilt von den Inhabern Rainer Küpper und Axel Humbert. Rainer Küpper ist für den Fitnessclub (Leitung Franco Bianco) und die Physiotherapie (Leitung Thomas Plink), Axel Humbert für den Ballsportbereich verantwortlich.

Jürgen Blömke (49) ist einer von insgesamt acht Fitnesstrainern des Fitnessclubs, die Gruppen- oder Einzeltraining erteilen. Er arbeitet seit sieben Jahren im Sportpark. Um Trainer zu werden, muss eine Ausbildung absolviert werden.

Die Dauer dieser Ausbildung ist individuell «je nachdem, wie zielstrebig man ist und wie viel Zeit einem zu Verfügung steht», so Jürgen Blömke. Die Ausbildung endet mit einer Prüfung. Im Sportpark arbeiten die Fitnesstrainer täglich, so kommt Jürgen Blömke auf eine 30-Stunden-Woche.

Jürgen Blömkes Aufgabe ist es, zu Beginn des Trainings mit der jeweiligen Person ein Check- up über die körperliche Beschaffenheit durchzuführen. Dabei wird die Person gewogen, der Blutdruck wird gemessen und ein Muskelfunktionstest gemacht. Dann erhält jede Person einen individuell erstellten Trainingsplan. Jürgen Blömke sagte, dass im Sportpark vorwiegend trainiert wird, um abzunehmen, leistungsfähiger zu werden oder um körperliche Beschwerden zu beheben.

Der Sportpark verfügt über 60 Fitnessgeräte. An den Geräten können alle Muskelgruppen trainiert werden. Jürgen Blömke erklärte an den Geräten, welche Bereiche des Körpers jeweils beansprucht werden. So ist es zum Beispiel ein Unterschied, ob die Person dieses Gerät nutzt, um Muskelaufbau zu betreiben oder die Körperpartie straffen möchte. Daran angepasst muss die Kilogrammanzahl und die Wiederholungszahl der Durchführung gewählt werden. Die Lieblingsgeräte von Jürgen Blömke sind variable Kleingeräte wie Hanteln, Gewichte und Gymnastikbälle.

Der Kursbereich

Lorena Henrici (19) ist Auszubildende im Sportpark. Diese Ausbildung für Fitnessökonomie dauert drei Jahre. Für die Berufswahl war neben ihrer Sportbegeisterung vor allem ihr Vater ein gutes Vorbild, denn er arbeitet auch im Sportpark. Die Arbeitszeit beträgt 40 Stunden an 5 Tagen die Woche. Parallel absolviert sie das begleitende Studium.

Die Kursräume sind in der ersten Etage. In einem Raum mit Lichtern und einer Bühne sah es aus wie in einer Disco. Es gibt 16 unterschiedliche Kurse, wie Indoor Cycling und Bodypump. Bei Bodypump handelt es ich um ein Training für den ganzen Körper. Für diesen Kurs bekommt Lorena Henrici drei Wochen vor jeder Stunde einen Plan, eine CD und eine DVD als Anschauungsmaterial. Alleine im Kursbereich gibt es 25 bis 30 Trainer. Der Sportpark bietet sowohl Gruppenkurse, als auch Einzeltraining – das sogenannte «Personal- Training». In einem Kurs dürfen maximal 25 Teilnehmer mitmachen.

Der Ballsportbereich

Alle Ballsportbegeisterten finden im Sportpark Königstein Räume vor. So gibt es nicht nur eine große Sporthalle, sondern auch mehrere Tennisplätze, sowohl drinnen als auch draußen. Es gibt drei Tennislehrer.

Laut Jürgen Blömke ist Tennis die beliebteste Ballsportart im Sportpark, und darum ist es nicht selten der Fall, dass bereits Kinder ab 4 Jahren zum Schläger greifen und Tennistraining erhalten.

Uns hat es im Sprtparkt gut gefallten, denn es gibt hier lauter freundliche Mitarbeitern.

Anna-Lena Trabert, Louisa Neumann, Marlene Prechtel, Annamaria Paul, Lena Wöbcke, Mia Roselieb, Lara Menz, Natalie Gaudron, Leonie Stefanski, Alina Richter, Ana Rute Patricio Figueiredo, Julia Honisch, Hendrik Honermeier, Erick Uzcategui, Tufan Mula, Endrit Islami, Bastian Walter, Alexander Brühl, Sean Devine, Moritz Wagenbach, Lennard Wolff,

Mats Wöbcke,

Klassenlehrein Simone Teuteberg

Zur Startseite Mehr aus Themen von A bis Z

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen