E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 32°C

Frauenfußball: DFB-Frauen gegen Island wahrscheinlich ohne Carolin Simon

Die deutschen Fußball-Frauen müssen im WM-Qualifikationsspiel gegen Island wahrscheinlich ohne Carolin Simon auskommen.
Die deutsche Nationalspielerin Carolin Simon ist zu sehen. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv Die deutsche Nationalspielerin Carolin Simon ist zu sehen.
Wiesbaden. 

Die deutschen Fußball-Frauen müssen im WM-Qualifikationsspiel gegen Island wahrscheinlich ohne Carolin Simon auskommen. Die 24 Jahre alte Linksverteidigerin vom SC Freiburg klagte vor der Partie am Freitag (16.00 Uhr/ZDF) in Wiesbaden über muskuläre Probleme im Adduktorenbereich. „Sie musste das Training abbrechen. Bei ihr müssen wir abwarten”, sagte Bundestrainerin Steffi Jones am Donnerstag.

Ohnehin beklagt das deutsche Team zahlreiche Ausfälle, darunter auch Spielführerin Dzsenifer Marozsan. Daher wird Babett Peter vom VfL Wolfsburg die Mannschaft am Freitag und am kommenden Dienstag in Großaspach gegen die Faröer auf das Feld führen. „Das ist eine große Ehre für mich”, sagte die 29 Jahre alte Innenverteidigerin. Für Jones eine logische Entscheidung: „Babett hat schon immer viel Verantwortung übernommen. Deswegen war es klar, dass sie die Binde bekommt.”

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen