E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 26°C

European Championships: Ein Hauch von Olympia

Das neue Format mit sieben fast zeitgleich ausgetragenen Europameisterschaften kommt an. Die Sportler fühlen sich ein bisschen wie bei Olympia, und auch die TV-Quoten stimmen.
Packende Radrennen in Glasgow: Eines von vielen faszinierenden Bildern der European Championships. Foto: Jane Barlow (PA) Packende Radrennen in Glasgow: Eines von vielen faszinierenden Bildern der European Championships.
Glasgow/Köln. 

Als Florian Wellbrock in Glasgow zu EM-Gold über 1500 Meter kraulte, drückten ihm in der Heimat 2,6 Millionen Sportfans vor den Fernsehern die Daumen. Deutschlands neuer Schwimmstar hat die neue große Bühne der European Championships genutzt, sein kriselnder Sport findet dank der Multi-Europameisterschaft wieder die lange vermisste Resonanz.

„Es ist natürlich galaktisch“, sagte Bundestrainer Henning Lambertz: „Wenn so viele Menschen diesen goldenen Moment mit ihm teilen, ist es für uns etwas Besonderes. Es zeigt, dass die Idee greift und alle Sportarten davon profitieren.“

Nicht nur wegen Wellbrock war der goldene Sonntag am ersten Wochenende des neuen Mini-Olympia ein Quoten-Hit. Mehr als zwei Millionen sahen im ZDF auch beim Sieg des Deutschland-Achters im Rudern und bei den erfolgreichen Radsportlern um Europameister Domenic Weinstein zu. Den höchsten Marktanteil der sechsstündigen Übertragungen hatten aber die Schwimmer (15,9 Prozent). „Das war ein großartiger Start, die Zuschauer haben dieses neue Format sofort angenommen“, sagte ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann: „Die Quoten sind prima und liegen über den Erwartungen. Teilweise reichen sie schon an die Wintersportwochenenden heran.“ Das Konzept geht also auf. Mit der Zusammenlegung von sieben Europameisterschaften versprachen sich die Fernsehsender analog zum Winter auch im Fußball-Sommerloch gute Quoten und die um Popularität kämpfenden Sportarten mehr mediale Aufmerksamkeit. In Glasgow laufen die Wettkämpfe bereits seit Donnerstag, am gestrigen Montag stiegen auch die Leichtathleten in Berlin ein, die für einen weiteren Anstieg der Quoten sorgen sollen.

„Ich denke, die Leichtathletik wird die Begeisterung der Zuschauer nutzen und darauf aufbauen“, sagte Fuhrmann und zog eine erste Bilanz: „Auf diesem Akzeptanz-Niveau hat das Format auf jeden Fall Zukunft.“ ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky setzt darauf, dass sich künftig noch mehr Sportarten beteiligen und die, die nur mit der zweiten Garnitur antraten, umdenken: „Denn so viel Aufmerksamkeit haben diese Verbände selten.“

Schwimm-Bundestrainer Lambertz ist schon jetzt ein Fan der Multi-Europameisterschaft: „Ich finde dieses Mini-Olympia super, super gut. Schwimmen alleine gucken sich nicht so viele an. Ich hoffe sehr, dass wir diesen Zusammenschluss weiterhin durchziehen dürfen.“

Glasgow bemüht sich mit vollen Arenen und Tausenden Zuschauern beim Straßenrennen, einem bunten Unterhaltungsprogramm und Großleinwänden auf dem zentralen George Square um olympisches Flair. „Es fühlt sich so an wie kleine Olympische Spiele“, meinte Achter-Europameister Maximilian Planer: „Es ist viel besser organisiert als eine normale Ruder-Europameisterschaft. Es gibt viel mehr Volunteers, die Strukturen sind besser, und die mediale Aufmerksamkeit ist viel größer.“

Nur das Dorf fehlt

Was fehlt, ist das Olympische Dorf. „Vielleicht ist es in vier Jahren anders, wenn noch mal ein bisschen was optimiert wird“, sagte Planer: „Es war jetzt nicht so, dass wir wie in einem kleinen Dorf zusammen gewohnt haben. Die Regattastrecke war etwas weiter außerhalb. Das war etwas schade.“

Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen