Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

FSV Frankfurt: FSV blamiert sich im Hessenpokal

Der FSV Frankfurt ist aus dem Hessenpokal ausgeschieden: Die Bornheimer unterlagen dem Regionalligisten TSV Steinbach mit 0:5.
Foto: Symbolbild
Haiger. 

Schwerer Dämpfer für den im Ligabetrieb zuletzt so erfolgreichen FSV Frankfurt: Der Fußball-Drittligist kassierte am Mittwochabend Abend in Haiger im Viertelfinale des Hessenpokals gegen den gastgebenden Regionalligisten TSV Steinbach eine deutliche 0:5-Niederlage und verpasste so nicht nur den Einzug ins Halbfinale, sondern auch einen warmen Geldregen. Der Sieger des Hessenpokals ist nämlich automatisch für den finanziell so lukrativen DFB-Pokal qualifiziert. Davon war der FSV gestern meilenweit entfernt. Die desolaten Frankfurter liefen vor knapp 2000 Zuschauern immer wieder in die Konter des Tabellendritten der Regionalliga-Südwest. „Der TSV Steinbach hat das Spiel hochverdient gewonnen. Wir haben auf dem Platz nicht stattgefunden“, erklärte FSV-Cheftrainer Roland Vrabec.

(mh)
Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse