Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 28°C

FSV Frankfurt: FSV legt gegen den Abzug von neun Punkten Einspruch ein

Das Logo des FSV Frankfurt. Symbolbild: Imago Foto: imago Das Logo des FSV Frankfurt. Symbolbild: Imago
Frankfurt. 

Der FSV Frankfurt hat den Kampf gegen den Abstieg aus der Dritten Fußball-Liga noch nicht aufgegeben. Vor Ablauf der Frist gestern reichte der Club Einspruch ein gegen den Abzug von neun Punkten. Dies bestätigte Pressesprecher Carsten Praeg. „Zu der Begründung äußern wir uns aber nicht“, sagte er dazu. Am Montag hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) dem Traditionsverein diese Strafe auferlegt, da er in der laufenden Spielzeit Insolvenz angemeldet hat. Ob der FSV überhaupt die Lizenz für eine weitere Saison in der Dritten Liga erhalten würde, ist wegen fehlender Liquidität sehr fraglich. Ohne den Abzug von neun Punkten hätten die Schwarz-Blauen vier Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz.

So oder so, mit einem Sieg am Samstag (14 Uhr) gegen die Zweite Mannschaft des Bundesligisten FSV Mainz 05 würden die Frankfurter praktisch schon den Abstieg der Rheinhessen in die Regionalliga Südwest besiegeln, die vier Spieltage vor Saisonschluss sieben Zähler weniger auf dem Konto haben als der Tabellen-17. Werder Bremen U 23. „Die Mainzer riechen den Moment, sich vielleicht doch noch retten zu können. Sie haben vergangenes Wochenende 3:2 gegen Halle gewonnen“, hat allerdings FSV-Trainer Gino Lettieri den Kontrahenten noch nicht ganz abgeschrieben.

Lettieri hofft, dass sich seine Mannschaft so präsentiert wie vor der Pause beim Spitzenreiter MSV Duisburg. „Wir haben ein Spiel hergeschenkt, das wir im ersten Durchgang klar im Griff hatten und in dem wir kaum Chancen zugelassen haben. Die Situation in der Mannschaft stellt sich allerdings so dar, dass auch diese Woche einige Spieler mit muskulären Problemen nicht mittrainieren konnten“, verweist Lettieri auf die weiter angespannte Personalsituation. Laut FSV fallen mindestens acht Akteure aus.

(fri)
Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse