Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Skispringen: Freitag bei Quali in Willingen Zweiter

Skispringer Richard Freitag. Foto: Arne Dedert Skispringer Richard Freitag.
Willingen. 

Der Gesamtweltcup-Führende Richard Freitag ist bei der Qualifikation in Willingen Zweiter geworden und darf damit auf den Gesamtsieg in der neuen Wettkampfserie „Willingen Five” hoffen.  Am Freitagabend flog der 26-jährige Sachse auf 139,5 Meter und musste sich damit nur Quali-Sieger Kamil Stoch aus Polen (142,5 Meter) geschlagen geben. Der Norweger Daniel Andre Tande wurde Dritter. Bei dem neuen Modus gewinnt der Springer, der aus einem Quali-Sprung und vier Wettkampf-Versuchen in Willingen die meisten Punkte erzielt, 25 000 Euro.

Für die beiden Wettkämpfe am Samstag (16.00 Uhr) und Sonntag (10.20 Uhr) haben sich am Freitag vor etwa 10 000 Zuschauern fünf der sechs DSV-Adler qualifiziert. Hinter Freitag und Wellinger belegte Stephan Leyhe nach einem Flug auf 143 Meter Rang sieben. Markus Eisenbichler (11.), Andreas Wellinger (12.) und Karl Geiger (26.) sind schon etwas weiter zurückgefallen. David Siegel wurde disqualifiziert. 

Die Springen in Willingen sind die letzten vor den Olympischen Spielen in Pyeongchang. Insgesamt werden am Wochenende rund 50 000  Zuschauer erwartet. Die besten Springer aus Österreich und Japan sind nicht ins Sauerland angereist und trainieren stattdessen.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse