E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Sky, Eurosport und Dazn: Fußball im Fernsehen: Drei Abos, um alles zu sehen

Die Zeiten, in denen von der Bundesliga nur ein paar Höhepunkte in der Sportschau zu sehen waren, sind längst vorbei. Heutzutage reicht Alles-Sehern nicht einmal mehr ein einzelnes Pay-TV-Abo aus. Wir fassen zusammen, wo und wann welche Partien zu sehen sind.
Auch die Kameras der öffentlich-rechtlichen Sender sind im Bundesliga-Einsatz – freilich nur in selten Fällen für Live-Übertragungen. Foto: Arne Dedert (dpa) Auch die Kameras der öffentlich-rechtlichen Sender sind im Bundesliga-Einsatz – freilich nur in selten Fällen für Live-Übertragungen.
Frankfurt. 

Alle Spiele mit einem Abo? Diese Zeiten sind vorbei. Wer die Fußball-Bundesliga und die Champions League komplett live im Fernsehen schauen will, benötigt sogar drei davon. Zur neuen Saison gibt es einige Neuerungen, auch in der Champions League: Die Begegnungen der Königsklasse sind nicht mehr im frei empfangbaren Fernsehen zu verfolgen, sondern nur noch beim Pay-TV-Sender Sky und dem Internet-Streamingdienst Dazn (siehe Extra-Artikel).

In der Bundesliga haben sich die Fans bereits in der vergangenen Spielzeit daran gewöhnen müssen, dass es nicht mehr alle Begegnungen live bei nur einem Pay-TV-Sender zu sehen gibt. Sky und Eurosport teilen sich den Spieltag auf. Wer wann welche Partien zeigt, zeigt diese Übersicht:

 

  Der Liga-Freitag exklusiv bei Eurosport: Das Freitagsspiel der Bundesliga läuft exklusiv bei Eurosport im sogenannten Eurosport Player. 40 Minuten nach Abpfiff gibt es die erste Zusammenfassung beim Streamingdienst Dazn über das Internet, auch Sky zeigt nach Abpfiff bereits eine erste Zusammenfassung. Bilder vom Freitagsspiel gibt es bei ARD und ZDF tags drauf in der Sportschau und im Sportstudio. Im Free-TV zeigt das ZDF drei Spiele am Freitag live: das Eröffnungsspiel der Hin- und Rückrunde sowie das Freitagsspiel zum Hinrundenfinale am 17. Spieltag.

  Der Liga-Samstag bei Sky: Zur neuen Saison ändern sich bei Sky lediglich einige Sendezeiten sowie das Personal, das über die Bundesliga berichtet. Sky zeigt die Spiele am Samstag wie gewohnt im Einzelspiel (Anpfiff: 15.30 Uhr) und zusätzlich in der Konferenzschaltung. Die Vorberichte starten um 14 Uhr, also eine Stunde später als in der Vorsaison. Das Topspiel, das bei Sky exklusiv um 18.30 Uhr angepfiffen wird, wird wieder live aus dem Stadion präsentiert. Die Moderatoren und Experten wechseln vom Studio wieder in die Arenen der Liga. Alle Samstagsspiele der Bundesliga sind somit beim Pay-TV-Sender aus Unterföhring zu sehen. Highlight-Clips zu den Spielen zeigt Dazn 40 Minuten nach Abpfiff. Im Free-TV gibt es wie gehabt die erste ausführliche Zusammenfassung der Spiele am Samstagnachmittag ab 18.30 Uhr in der ARD-Sportschau. Ab 21.45 Uhr darf auch das ZDF dann theroretisch Bilder dieser Partien zeigen. Das Abendspiel (Anpfiff 18.30 Uhr) ist erstmalig im Rahmen des Sportstudios im ZDF frei empfangbar zu sehen, auch da bleibt alles beim Alten.

  Der Liga-Sonntag – mal auf Sky, mal bei Eurosport: In der Regel gibt es am Sonntag zwei Anstoßzeiten: um 15.30 Uhr und 18 Uhr. Alle Spiele mit diesen Anstoßzeiten sind live bei Sky zu sehen. Aufgrund von internationalen Verpflichtungen unter der Woche kann es sein, dass eine dritte Anstoßzeit angesetzt wird: Maximal fünf Spiele während der Saison werden auf 13.30 Uhr gelegt. Übertragen werden diese Spiele dann aber von Eurosport und nicht von Sky. Im Netz zeigt Dazn auch hier 40 Minuten nach Abpfiff kurze Highlight-Clips.

Im Free-TV laufen bereits morgens Bilder der Ersten Liga über die Fernsehschirme. Sport 1 zeigt vormittags ausführliche Zusammenfassungen der Freitags- und Samstagsspiele vor dem Doppelpass. Die ersten Bilder der Sonntagsspiele im Free-TV laufen in den dritten Programmen der ARD. HR Fernsehen, WDR, NDR und Co. dürfen ab 21.15 Uhr Bilder zeigen.

  Der Bundesliga-Montag läuft nur bei Eurosport: Bis zu fünf Spiele werden auch in dieser Saison am Montag ab 20.30 Uhr ausgetragen. Übrigens: In diesen Fällen rückt das Montagsspiel der Zweiten Liga auf einen Samstag. Die Spiele werden exklusiv bei Eurosport übertragen. Und wieder zeigt Dazn 40 Minuten nach Abpfiff Highlights.

Zum Abschluss des Spieltages oder vielmehr zum Start zeigt Nitro im Free-TV am Montagabend ab 22.15 Uhr die Zusammenfassung aller Spiele der Ersten und Zweiten Bundesliga.

  Zweite Liga: Highlights der Zweitliga-Spiele des Tages bietet Sport1 am Freitagabend ab 22.30 Uhr und am Sonntag ab 19.30 Uhr, die Samstags-Partien fasst die Sportschau zusammen. Live gibt es alle Spiele bei Sky. Freitags um 18.30 Uhr, samstags um 13 Uhr, sonntags um 13.30 Uhr, montags um 20.15 Uhr. Dazn bietet 40 Minuten nach Abpfiff die Höhepunkte.

  Dritte Liga: Alle Spiele sind mit Telekom Sport oder Entertain TV live im Fernsehen oder im Internet zu sehen. Einzelne Spiel zeigen die Regionalsender der ARD live.

  Regionalliga: Pro Spieltag ist eine Partie live bei Sport 1 zu sehen.

Das kosten die Abos

Das Sky-Bundesliga-Paket kostet 19,99 Euro (Preis im ersten Jahr, danach 39,99 Euro), das Sport-Paket mit Champions League zusätzlich 14,99 Euro (29,99 Euro). Für die Bundesliga bei Eurosport werden 4,99 Euro/Monat fällig, Dazn ruft 9,99 Euro/ Monat auf. Fast 50 Euro macht das im ersten Jahr, danach satte 84,96 Euro im Normalpreis.

(red)

Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen