E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Gündogan schlägt Gehaltsobergrenze für Jung-Profis vor

Ilkay Gündogan spricht sich für eine Gehaltsobergrenze bei jungen Fußball-Profis aus. Foto: Soeren Stache Ilkay Gündogan spricht sich für eine Gehaltsobergrenze bei jungen Fußball-Profis aus.
London. 

Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan hat sich in der Debatte um Millionenverträge und Ablösesummen für eine Gehaltsobergrenze für junge Spieler ausgesprochen.

„Warum soll man nicht sagen, dass ein Spieler, bis er 20 ist, nur einen gewissen Betrag verdienen darf?”, sagte Gündogan in einem Interview des Portals „Sportbuzzer”. „Generell würde es sicher nicht schaden, und der Jugendarbeit würde es auch guttun. Weil teilweise schon A-Jugendliche von größeren Clubs mit Geld abgeworben werden, obwohl es besser wäre, sich noch zu entwickeln”, sagte der Mittelfeldspieler von Manchester City.

Er sei „wirklich kein Fan davon, dass es sofort von null auf 100 geht”, sagte Gündogan, der im Länderspiel gegen England am Freitagabend in London vor seinem Comeback in der deutschen Nationalmannschaft steht.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen