Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Langläuferin Fessel schafft mit Platz zehn WM-Norm

Die deutschen Skilangläuferinnen sorgen in der noch jungen Weltcup-Saison weiter für Furore. Am Sonntag schaffte die Oberstdorferin Nicole Fessel im finnischen Kuusamo mit Platz zehn im 10-Kilometer-Verfolgungsrennen im klassischen Stil bereits ihre zweite Top-Ten-Platzierung.
Nicole Fessel schaffte die WM-Norm. Foto: Hendrik Schmidt Nicole Fessel schaffte die WM-Norm. Foto: Hendrik Schmidt
Kuusamo. 

Die deutschen Skilangläuferinnen sorgen in der noch jungen Weltcup-Saison weiter für Furore. Am Sonntag schaffte die Oberstdorferin Nicole Fessel im finnischen Kuusamo mit Platz zehn im 10-Kilometer-Verfolgungsrennen im klassischen Stil bereits ihre zweite Top-Ten-Platzierung.

Damit buchte sie als zweite DSV-Läuferin nach Denise Herrmann aus Oberwiesenthal das Ticket für die WM im Februar in Val di Fiemme. Den dritten Sieg im dritten Kuusamo-Rennen holte sich die Norwegerin Marit Björgen, die damit ungefährdet das Gelbe Trikot der Weltcup-Spitzenreiterin verteidigte.

Fessel war als Neunte nach den ersten beiden Etappen der Mini-Tour in das Finale gegangen und bis zur letzten Runde ein aufopferungsvolles Rennen gelaufen. Gegen die starken Norwegerinnen, aber auch die überragend laufende Japanerin Masako Ishida hatte sie auf den letzten 2,5 Kilometern aber keine Chance. Dennoch rettete sie den zehnten Platz und verdiente sich damit das WM-Ticket.

Das verpasste ihre Vereinskollegin Katrin Zeller, die das hohe Tempo bei Schneetreiben nicht mitgehen konnte und 23. wurde. Platz 15 hätte sie sicher nach Val di Fiemme gebracht.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse