E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Mainz verpasst Befreiungsschlag: 0:0 gegen Mönchengladbach

Der 1. FSV Mainz 05 kann auch im fünften Spiel in Serie in der Fußball-Bundesliga nicht gewinnen. Gegen Borussia Mönchengladbach reichte es am Ostersonntag nur zu einem 0:0.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe entsteht, wenn man Rot und Gelb mischt?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Problem ist Schwarz mit seinen Aufstellungen
    von Plaza ,

    Es gibt noch eine minimal Chance für einen Klassenerhalt von Mainz.Dazu muss aber der Trainerversager Schwarz endlich eine Mannschaft aufstellen die Biss,sowie Siegeswillen zeigt und endlich aus allen Lagen versucht ein Tor zu erzielen.Auch ein frühes Attackieren des Gegners um seinen Spielfluss zu unterbinden gehört dazu.Die hier erwähnten Vorteile haben die Spieler von Köln,und deshalb gehe ich davon aus das Mainz auch dort wieder sein Spiel verlieren wird.Der Kölner Siegeswille in deren Mannschaft ist größer als der von Mainz.Wenn Schwarz aber wieder die drei Nussknacker Gbmain,Hack und Ujah spielen lässt wie gegen Gladbach wird es nichts werden. Ujah ist und bleibt ein Totalausfall während bei
    Hack und Gbmain bei deren gesamten Spielzeit ca.zwanzig Minuten eine mittelmäßige Leistung zu sehen ist.Alle Spieler müssen auch eine Laufbereitschaft zeigen um Notfalls hinten auszuhelfen,und vor allem endlich einmal Tore zu erziele.Es hängt eben alles an der Aufstellung von Schwarz ab.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 2
    Schröder und Schwarz versuchen ständig schön zu reden
    von Plaza ,

    Es ist mehr als eine Unverschämtheit wie die zwei Verantwortlichen Versager bei Mainz,Schröder und Schwarz in ihren Interviews wieder das Spiel gegen Gladbach schön geredet haben.Dazu kommt eine Frage und eine nicht zu erklärende Antwort darauf,unter welchen Voraussetzungen Schwarz seine Elf zusammenstellt die spielen soll.Hack,Gbmain,und wieder Ujah der in der Nachspielzeit einen so gravierenden Fehler machte,das Adler nur mit Mühe vor Drmic retten konnte.Mainz konnte froh sein dass durch Gladbacher Unvermögen das Spiel nicht wieder verloren ging und sie einen Punkt retten konnten.Was denken sich diese beiden Versager Schröder und Schwarz bei ihren Interviews!,das die Zuschauer zu blöde sind um ein Spiel zu bewerten.Es geht dabei wieder um die vielen Fehlpässe und die wenigen Chancen die wieder nicht von ihnen genutzt wurden um ein Tor zu erzielen.Schwarz hat als Trainer in allen Belangen kein Geschick was seine Mannschaftsaufstellungen betrifft,und auch jede Woche ersichtlich ist.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen